Wegfall der Corona-Maßnahmen ab 2. April 2022

Die Landesregierung von Baden Württemberg hat beschlossen, dass ab Sonntag 2. April 2022
sämtliche Corona-Schutzmaßnahmen wegfallen.  Bitte beachten Sie für Ihre Anreise und eventuelle Ausflüge, dass im öffentlichen Nah- und Fernverkehr eine Maskenpflicht gilt.


 

 

Was machen denn die Thieles eigentlich den ganzen Tag!?


Nun, wir sind nicht untätig: Es gibt viel zu tun und wir wollen Ihnen hier kleine Einblicke geben. 

Seit Monaten bereiten wir - trotz freiwilliger Schließung- die Saison 2022 vor.
Uns treiben dabei vor allem die Brandschutzvorschriften,  Fluchtwegpläne, Sicherheitsbeleuchtung, Brandabschnittstüren, funkvernetzte Rauchmelder, Rauchklappe im Dachgeschoss etc. etc. um.

Eine Brandschutzingenieurin berät uns glücklicherweise und zeigte auf, dass das größte Problem die Schaffung von Rettungswegen ist. Hierzu wurde ein Durchbruch zur Talseite in Richtung Hof hin notwendig, um eine Fluchtwegtreppe anzubinden. Alles schön und gut, Durchbruch erledigt, Türe montiert…aber fälschlicherweise geht dann die Türe zu eben dieser Treppe in die falsche Richtung auf! Der Metallbauer mit seiner Fluchttreppe steht plötzlich ratlos da,  sieht aber zum Glück eine Lösung.
Im Hotel werkelt gleichzeitig der Elektriker an der Notbeleuchtung und an den Anschlüssen zum Hausalarm. Auch das Rauchmeldersystem wird gewartet und alles muss penibel in Wartungsbüchern dokumentiert werden mit der Einweisung auf monatliche Überprüfungen, insbesondere der offen stehenden Fluchtwegtüren.

In der Küche legen die Elektriker außerdem neue Leitungen, da immer mehr Geräte hinzu kamen und unser Küchenchef Ladi zu oft unterwegs im Flur war, um die geflogenen Sicherungen wieder zu ersetzen. Nun wurde hier ein modernes Energiemanagement-System installiert.. Auch wurde eine „Wallbox“ zur Ladung von zwei möglichen E-Autos verbaut.

Die Balkonbeleuchtung wurde durch moderne LED-Ringlampen erneuert und in zwei Nasszellen wurden die Fliesen und Armaturen erneuert.
Die Schreinerei Marx ersetzt in sechs Zimmern die Schränke mit Glasschiebetüren und überprüft die Leichtgängigkeit der Türschließer. 

Küchenchef Ladislav ist mit seiner Frau ebenfalls fleißig- die beiden schleifen und streichen Terrassentüren und Fenster.

Im Büro pflegt Juniorchefin Anna-Lina Thiele alle Daten in ein neues Hotel-Reservierungsprogramm ein, da dies eine neue Vorschrift ist. Alle Rechnungsdaten gehen dann direkt zum Finanzamt. Eine Sissifus-Arbeit!

Die Seniors bereiten die florale Frühlingsbepflanzung vor und werkeln im Garten. 
Die große Atlas-Zeder im Hotelgarten war leider abgängig und wurde daher mit viel Aufwand stückweise „abgebaut“. Nun kann die „Pusteblume“ , unser schöner Springbrunnen wieder installiert werden. Dieser hatte immer wieder wegen der vielen Zedern-Nadeln seinen Geist aufgegeben.

Christopher Thiele ist mit einem Bauunternehmen zu Gange bezüglich der Hofgestaltung.
 Diesen wollen wir renovieren, aber 12.000 € allein dafür waren dann doch zu viel und wir suchen eine „schlankere“ Lösung. Es stehen einfach wichtigere Investitionen an.
Sie, die Gäste, wollen ja Veränderungen sehen, die Ihr Wohlbefinden, das Urlaubsgefühl und den Service verbessern.
Daher unter anderem bearbeitet Christopher unsere digitalen Gästemappen in den Hotelzimmern um Ihnen höchstmöglichen Komfort zu bieten: Zeitungen lesen, kostenlos telefonieren, Spiele spielen, im Internet surfen - um nur einige Serviceleistungen anzuführen.

Axel Thiele ist dabei eine Fehllieferung von Murano-Leuchten zu regulieren. Zunächst defekt geliefert, befinden sich nun fünf neue Original Murano-Leuchter für den Gelben Salon auf dem Weg zu uns nach Badenweiler.
 
 Von einer Italienreise kamen die Seniors zurück mit unserem Hausgrappa samt dem neuen Logo „ART-Hotel“ und feinen Weinen aus dem Piemont und dem Veneto.

 

           

 

 
 

Ehre wem Ehre gebührt !

Wir freuen uns sehr, unseren Mitarbeiterinnen zu Ihrem Jubiläum gratulieren zu können:

v.L.n.R  Daniela Maretic  (25 Jahre), Edith Gauß (20 Jahre), Ingeborg Oettlin (20 Jahre)

Die Herren auf dem Bild sind mittig Herr Marcus Ciesiolka (Kreisvorstizender des DEHOGA)
sowie Axel Thiele ganz rechts (dieser bekam die Ehrenurkunde des DEHOGA für 50 Jahre Mitgliedschaft)

 

 

zurück     1   2   3   4   5       weiter